Zitat des Monats August

"Mit 85 Tagen Einzelhaft versuchte man meinen freiheitlichen Gedanken zu brechen."

(Ewald Mildner, von 1965 bis 1967 aus politischen Gründen inhaftiert)

Weitere Zitate

Angebote

Eine Vorbesprechung mit den Mitarbeitern der Gedenkstätte vor dem Besuch ist empfehlenswert. So können wir Vorschläge für die Einbettung des Besuchs in den Unterricht unterbreiten sowie den Besuch individuell den Wünschen anpassen. Dies ermöglicht es außerdem, den Schülern das Thema „politische Haft“ schon vor dem Besuch in die Repressionsmechanismen der… weiterlesen
A.1 Führung durch die Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus Dauer: 1 bis 1 ½ Zeitstunden Inhalt: Zunächst erfolgt eine Einführung zur (Bau-)Geschichte der Haftanstalt (Model, authentische Bilder) mit dem Schwerpunkt auf die NS-Zeit, die sowjetischen Besatzungszeit und die DDR-Zeit. Danach erfolgt Rundgang durch die Gedenkstätte mit einem Zeitzeugen. Ein individueller Besuch der… weiterlesen
Dauer: 3 Zeitstunden Inhalt: Angeboten wird zunächst eine Führung durch die Gedenkstätte, ein Zeitzeugengespräch (nur bei B.2). Danach folgt eine Vertiefungsphase mit authentischem Material (Texten, Objekten und Medien) zum größten Teil in der Dauerausstellung, wobei sich die Schüler mit ausgewählten Schicksalen von politischen Häftlingen befassen. B.1 Politische Justiz im Nationalsozialismus… weiterlesen
Dauer: ab 5 Zeitstunden/ 1 Tag bis 2 Tage Inhalt: Die Projekttage zielen darauf ab, Schüler zur selbständigen Auseinandersetzung mit dem System politischer Unterdrückung im Nationalsozialismus und in der DDR zu führen. Sie arbeiten dazu in Kleingruppen und stellen anschließend die Ergebnisse im Plenum zur Diskussion. Begleitend kann ein Zeitzeugengespräch… weiterlesen
Die Workshops finden mit Kooperationspartnern statt. Daher benötigen wir die Anmeldung mind. 2 Monate im Voraus. Alle Angebote sind mit einer Führung durch die Gedenkstätte und auf Anfrage auch mit einem Zeitzeugengespräch verbunden. Alle Workshops sind für die 9. bis 13. Klasse (nach Absprache auch für Klasse 8) der allgemeinbildenden… weiterlesen
Die Sonderangebote finden mit Kooperationspartnern statt. Daher benötigen wir die Anmeldung mind. 2 Monate im Voraus. Alle Angebote sind mit einer Führung durch die Gedenkstätte und auf Anfrage auch mit einem Zeitzeugengespräch verbunden. E.1 Klettern am historischen Ort Dauer: 1 Zeitstunde Inhalt: Die 12-Meter hohe Kletterwand an der Rückseite der… weiterlesen
Wir arbeiten teilnehmer- und handlungsorientiert. In unseren Methoden sowie Lernformen nutzen wir den Reiz des authentischen und außerschulischen Lernortes, die Verfügbarkeit von verschiedenen Objekten und Dokumenten sowie die Zusammenarbeit mit den Zeitzeugen und fördern die fachbezogenen Kompetenzen. Folgende Beispiele machen es deutlich: Ortserkundung Führung durch die Gedenkstätte mit historischen Bezügen,… weiterlesen
In brandenburgischen Lehrplänen finden sich vielerlei Empfehlungen, wie außerschulische Lernorte in den Unterricht eingebunden werden können. In diesem Zusammenhang werden explizit auch Gedenkstättenbesuche empfohlen. Ob in Form einer Exkursion, einer Erkundung oder eines Zeitzeugengesprächs, die Möglichkeit den authentischen Ort des geschichtlichen Geschehens zu besichti­gen, stellt einen besonderen Zugang zum histo­risch-politischen… weiterlesen