Zitat des Monats

"Die Transportzellen waren voller Menschen. Ein Bereich mit Gestank und Unrat."

Dr. Alfons Wilding, von 1975 bis 1976 im Zuchthaus Cottbus inhaftiert

Weitere Zitate

Pädagogische Fortbildung "Kontroverse Geschichte(n)"

Workshop am Donnerstag, 18. Oktober 2018 09:30 Uhr - 15:00 Uhr

Pädagoginnen und Pädagoginnen in der historischen Bildungsarbeit haben die Aufgabe, mit den jungen Menschen zu sprechen: Über die Fakten, über die Emotionen, über die Vermittlung und über den gesellschaftlichen Diskurs. Die Vermittlung der Geschichte von Sowjetischer Besatzungszone und DDR ist noch oft ein heißes Eisen. Das zeigt sich im medialen Diskurs, in familiären Gesprächen und im schulischen Unterricht, aber auch an historischen Orten, in denen die Vermittlung der jüngeren ostdeutschen Zeitgeschichte stattfindet.
Diese Fortbildung richtet sich auf die Schnittstelle von schulischer Kompetenzorientierung und Gedenkstättenpädagogik. Es bedarf des fachlichen und organisatorischen Willens aller Beteiligten, die Auseinandersetzung mit der Geschichte von SBZ und DDR in der schulischen und außerschulischen Bildung durch die Nutzung von Gedenkstätten zu fördern.
Bei der Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden ein Exemplar der begleitenden Handreichung mit vielen praktischen Übungen.

Die Fortbildung richtet sich an Pädagoginnen und Pädagogen, die im Unterricht und in der Gedenkstättenarbeit Perspektivwechsel ermöglichen und Kontroversen als integralen Bestandteil historischen Lernens anregen und gestalten wollen. Die Veranstaltung bietet ein Forum, auf dem diese Aspekte in engem Austausch miteinander reflektiert und geübt werden können.
Sie wird als Lehrerfortbildung vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport anerkannt.

Veranstalterin ist die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur in Kooperation mit dem Menschenrechtszentrum Cottbus e.V.

Details zum Programm sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie in dem unten verlinkten PDF.

Info

Ort
Menschenrechtszentrum Cottbus e.V., Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus
Bautzener Straße 140
03050 Cottbus

Downloads
KontroverseGeschichtenMRZCottbus18102018.pdf