Zitat des Monats Mai

"Fast täglich hieß es: "Raustreten". Und dann ging es in den Keller zum Kartoffelschälen. Da saßen wir dann im Dämmerlicht auf Hockern, ausgerüstet mit Schälmessern und Wannen, vor Bergen von Kartoffeln."

Walther Schmidt, von 1975 bis 1976 im Zuchthaus Cottbus inhaftiert

Weitere Zitate

Bitte die für das Benutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse eingeben. Der Benutzername wird dann an diese E-Mail-Adresse geschickt.

Aktuelles

Pressemitteilung Einladung zur Eröffnung der Sonderausstellung „Die verordnete Solidarität – der Umgang mit „Fremden“ in der DDR“ im Menschenrechtszentrum Cottbus

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Rassismus eröffnet das Menschenrechtszentrum Cottbus e.V. (Bautzener Straße 140) am Mittwoch, den 21. März, um 18:30 Uhr die Ausstellung „Die verordnete Solidarität – der Umgang mit „Fremden“ in der DDR“ des Archivs Bürgerbewegung Leipzig....

Heilende Wunden? Nachklang zur Veranstaltung am 9. März 2018

Auch 29 Jahre nach dem Fall der Mauer fehlt es in der Bundesrepublik noch immer an einer Lobby, die sich ausreichend mit den Belangen der politisch Verfolgten in der DDR befasst. Dabei erleben Tausende von Menschen in Deutschland täglich Folgen der politischen Traumatisierung durch...

Pressemitteilung „Letzter Halt Karl-Marx-Stadt – Vom Zuchthaus Cottbus in den Westen“ – Einladung zur Ausstellungseröffnung und Podiumsdiskussion

Am kommenden Freitag, den 16. Februar eröffnet das Menschenrechtszentrum Cottbus um 18:30 Uhr die Ausstellung „Das Kaßberg-Gefängnis und seine Gesichter“ des Lern- und Gedenkortes Kaßberg-Gefängnis e.V. Das Kaßberg-Gefängnis in Chemnitz blickt auf eine lange, wechselvolle...

Pressemitteilung: Menschenrechtszentrum Cottbus plädiert für den Ausbau des Areals der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus zu einem Menschenrechtskongresszentrum

In einem Brief an den Oberbürgermeister der Stadt Cottbus, Holger Kelch, hat das Menschenrechtszentrum Cottbus e.V. (MRZ) am vergangenen Montag für den Ausbau des Areals der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus als ein Menschenrechtskongresszentrum appelliert. Anlass für diesen Appell an...

Objekt des Monats Mai

Fotodokumentation aus der Nachkriegszeit: Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges war das Gefängnis bis 1950 der Brandenburger Justiz unterstellt. Dabei wurden die Häftlinge in verschiedenen Gewerken überwiegend für den Wiederaufbau des stark zerstörten Gefängnisses eingesetzt. Auch ei...