Zitat des Monats Mai

„Ich weiß nicht, wie lange wir fuhren. Der Zug hielt an einem Bahnhof. Dort wurden wir ausgeladen – gefesselt waren wir schon. Synchron sprangen wir ins Freie. Und wieder die Uniformierten mit Karabinern. Wieder die Hunde. Und wieder die neugierigen Blicke wie in Brandenburg. Ich entdeckte das Schild ‹Cottbus›.“

(Dieter Drewitz, im Zuchthaus Cottbus 1967 inhaftiert)

Weitere Zitate

Archiv

forschung archivDas Archiv der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus umfasst neben Originalschriftgut, was hauptsächlich von ehemaligen politischen Gefangenen zur Verfügung gestellt wurde, eine Sammlung von Duplikaten aus dem Bundesarchiv, dem Landeshauptarchiv Brandenburg und des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen. Im Archiv werden darüber hinaus Erinnerungsberichte und Interviews von Zeitzeugen verwahrt.

Bestandteil des Archivs sind das Dokumentenarchiv, das Fotoarchiv, das Video- und Audioarchiv und das Sammlungsarchiv dreidimensionaler Objekte. Der Archivbestand wird derzeit elektronisch erfasst und ist nicht für Recherchen zugänglich.

Bestände des Archivs der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus sind:

  • Originaldokumente von ehemaligen politischen Gefangenen des Zuchthaus Cottbus
  • Reproduktionen aus dem Bundesarchiv, dem Landeshauptarchiv - Brandenburg und des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen
  • Reproduktionen von Haft- und Vollzugsaktenakten politischer Gefangener des Zuchthaus Cottbus
  • Häftlingsberichte und lebensgeschichtliche Interviews
  • Fotos und Pläne des Gefängnis
  • Originalobjekte

Die Benutzung des Archivs ist nur eingeschränkt möglich und unterliegt Datenschutzbestimmungen.