Zitat des Monats Dezember

Ich habe um Weihnachten 1977 herum die Arbeit bei Sprela verweigert. Ich wollte für diesen Staat nichts mehr machen, weil sie mir die Ausreise nach Westdeutschland verweigert hatten. Daraufhin haben sie mich bis kurz vor meiner Entlassung in die DDR im März 1978 in die neu eingerichteten Tigerkäfigzellen eingesperrt.

(Burkhardt Aulich, von 1977 bis 1978 im Zuchthaus Cottbus inhaftiert.)

Weitere Zitate

Objekt des Monats August: Ein Bierkrug als Auftragsarbeit

Dieser Bierkrug mit der Aufschrift „Kellerclub StVE Cottbus“ wurde wahrscheinlich Anfang der 1980er Jahre von Häftlingen der Strafvollzugseinrichtung Cottbus hergestellt. Laut Aussagen eines Zeitzeugen gab es im Hafthaus 2 des Gefängnisses eine Töpferei, in der Häftlinge immer wieder mit Ton Gegenstände für den privaten Gebrauch der Bediensteten hergestellt haben. So wohl auch für den Anglerverein Dynamo Süd, welchem Bedienstete des Gefängnisses und der Volkspolizei angehörten. Auch Zivilisten, sogar Kinder, konnten Mitglied sein.

Ein Treffpunkt des Vereins war das Traditionszimmer im Keller der zum Gefängnis dazugehörigen Villa. Üblicherweise haben die Vereinsmitglieder im Speisesaal der Bediensteten gefeiert, aber bei rechtzeitiger Voranmeldung konnten sie den Kellerclub nutzen, wo auch dieser Bierkrug Verwendung fand.

Schenkung: ohne Angabe