Zitat des Monats Juli

"Im Gelände des Zuchthauses war eine Filterproduktion für Giftmasken eingerichtet worden. Ein kriegswichtiges Unternehmen mit Fließbandfertigung! [...] Die an den Maschinen arbeitenden Frauen standen vor den Maschinen mindestens zehn Stunden."

Greta Kuckhoff, von 1944 bis 1945 in Cottbus inhaftiert.

Weitere Zitate

Bundesfreiwilligendienst

Sie suchen eine spannende und herausfordernde Aufgabe und möchten neuen Menschen begegnen? Sie möchten neue Perspektiven kennenlernen, sich weiterentwickeln und dabei etwas für andere tun?

Im Menschenrechtszentrum Cottbus e.V./ in der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus sind im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (w/m) ab dem 1.9.2018 mehrere Stellen befristet für bis zu 12 Monate zu besetzen.

Der Bundesfreiwilligendienst steht allen Altersgruppen offen. Sie erhalten die Gelegenheit, ein interessantes Betätigungsfeld in unserer Gedenkstätte kennenzulernen und praktische Erfahrungen zu sammeln. Für Jugendliche ab 16 und junge Erwachsene ist der Freiwilligendienst eine gute Möglichkeit, eine Phase der Orientierung mit gemeinnützigem Engagement und dem Sammeln von Praxiserfahrung zu kombinieren. Ältere Freiwillige können ihre Berufs- und Lebenserfahrung einbringen. Alle Freiwilligen erhalten für ihre Arbeit ein ein monatliches Taschengeld.

Interessierte sollten vor allem Empathie und Initiative mitbringen und die Motivation, sich über einen längeren Zeitraum sozial zu engagieren, sich neuen Herausforderungen anzunehmen und über den eigenen Tellerrand zu blicken. Bereitschaft zu individuellen Arbeitszeiten wird vorausgesetzt. Neben dem Kernarbeitsgebiet umfasst der Dienst üblicherweise den regelmäßigen Einsatz am Empfang.

Möglich ist der Einsatz in folgenden Bereichen:

  • Bildungsbereich: Als Freiwillige/r im Bildungsbereich der Gedenstätte unterstützen Sie unseren Bildungsreferenten bei der historisch-politischen Bildungsarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im schulischen und außerschulischen Bereich. Für die Arbeit im Bildungsbereich sind historisch-politisches Grundwissen, Interesse an den Themen unseres Hauses sowie kommunikatives Geschick im Umgang mit Jugendlichen von Vorteil.
  • Technischer Hausdienst: Als Freiwillige/r im Bereich der Haustechnik unterstützen Sie unseren Mitarbeiter bei der Gestaltung und Reinigung des Gebäudes und der Außenanlagen, im Bereich der Veranstaltungstechnik und Vorbereitung sowie bei leichten handwerklichen Tätigkeiten.

Falls Sie sich in unserem geschichtsträchtigen Haus engagieren möchten, sind Sie je nach Ihren Fähigkeiten und Interessen an beiden Stellen genau richtig.

Wir bitten Sie, sich vorzugsweise online zu bewerben, um so den Personalauswahlprozess schneller und effektiver zu gestalten. Selbstverständlich bearbeiten wir auch Ihre schriftlichen Bewerbungen (mit frankiertem Rückumschlag), ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, diese senden Sie uns bitte online zu. Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch von Marcel Grube unter 03552901330 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Postanschrift:

Menschenrechtszentrum Cottbus e.V.

z. Hd. Marcel Grube

Bautzener Straße 140

03050 Cottbus