Zitat des Monats Mai

„Ich weiß nicht, wie lange wir fuhren. Der Zug hielt an einem Bahnhof. Dort wurden wir ausgeladen – gefesselt waren wir schon. Synchron sprangen wir ins Freie. Und wieder die Uniformierten mit Karabinern. Wieder die Hunde. Und wieder die neugierigen Blicke wie in Brandenburg. Ich entdeckte das Schild ‹Cottbus›.“

(Dieter Drewitz, im Zuchthaus Cottbus 1967 inhaftiert)

Weitere Zitate

Engagement

Es ein Merkmal der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus, die Jugend über die Arbeit vor Ort anzusprechen. Der Internationale Bauorden mit Sitz in Ludwigshafen ist von Beginn an ein verlässlicher Kooperationspartner beim Ausbau der Gedenkstätte. Mithilfe des Bauordens haben seit dem Sommer 2011 acht jeweils zweiwöchige Baucamps in der Gedenkstätte stattgefunden. Die… weiterlesen
Bei der ersten Sanierungsphase reichten die Fördermittel und Spenden nur für die Teilsanierung des Hafthauses 1 und des Torhauses. Das 1. OG im Hafthaus 1 konnte in dieser ersten Phase nicht saniert werden. Der RBB rief vom 7. – 11.04.14 in der Sendung „ZIBB - 96 Stunden“ zur ehrenamtlichen Hilfe… weiterlesen
Mitte Oktober reiste eine siebenköpfige Gruppe der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) und des Menschenrechtszentrums Cottbus (MRZ) in den Nordirak. Der Gruppe gehörten der Vorsitzende des MRZ und Vizepräsident des Brandenburgischen Landtages, Dieter Dombrowski, die geschäftsführende Vorsitzende des MRZ, Sylvia Wähling sowie die vier Ärzte Dr. Liv Fünfgeld aus Cottbus,… weiterlesen