Zitat des Monats

"Die Transportzellen waren voller Menschen. Ein Bereich mit Gestank und Unrat."

Dr. Alfons Wilding, von 1975 bis 1976 im Zuchthaus Cottbus inhaftiert

Weitere Zitate

Pressemitteilung: Menschenrechtszentrum Cottbus verurteilt geschichtsverfälschende Wahlplakate der AfD

Mit einem Vorstandsbeschluss nimmt das Menschenrechtszentrum Cottbus e.V. Stellung zur aktuellen Plakatkampagne der AfD für die anstehenden Landtagswahlen.

„Der Vorstand des Menschenrechtszentrum Cottbus e.V. lehnt die politische Vereinnahmung der DDR-Bürgerrechtsbewegung durch die AfD entschieden ab. Die DDR-Bürgerrechtsbewegung und die friedliche Revolution richteten sich gegen ein menschenverachtendes Unterdrückungsregime. Parolen wie „Vollende die Wende“ oder "Der Osten steht auf" und "Werde Bürgerrechtler“ unterstellen, dass wir auch heute in einer Diktatur leben. Die Menschen glauben machen zu wollen, dass man sich gegen unseren freiheitlichen Rechtsstaat erheben müsse, ist infam und unanständig. Das öffentliche Schauspiel von Herrn Höcke und anderen Mandatsträgern der AfD, die in Reden behaupten, die friedliche Revolution in der DDR angeführt zu haben, ist Scharlatanerie und im höchsten Maße abstoßend. Die Friedliche Revolution wurde von mutigen Menschen in der DDR geführt, nicht von Westdeutschen wie Herrn Höcke, Herrn Gauland oder Herrn Kalbitz. Die Mitglieder des Menschenrechtszentrums Cottbus, von denen 80 Prozent ehemalige politische Häftlinge der DDR waren, haben für ihre Freiheit und ein Leben in der Demokratie viel riskiert. Wir widersprechen entschieden der Vereinnahmung durch die AfD und deren Gleichsetzung unseres demokratischen Rechtstaates mit einer Diktatur."

„Unser Widerspruch wird die AfD nicht zum Nachdenken bringen, aber es ist unsere Bürgerpflicht dieser Unverschämtheit zu widersprechen“, erklärt Dieter Dombrowski, Vorsitzender des Menschenrechtszentrum Cottbus e.V. und ehemaliger politischer Häftling im Zuchthaus Cottbus.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Sylvia Wähling

Geschäftsführende Vorsitzende Menschenrechtszentrum Cottbus e.V. und
Leiterin der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus
Bautzener Straße 140
03050 Cottbus
Tel: 0049-355-290133-0 (Durchwahl-12)
Fax: 0049-355-290133-33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.menschenrechtszentrum-cottbus.de