Zitat des Monats Februar 2016

„Ich kam auf EB 3 – in eine Zelle von 15 Quadratmetern mit 20 Leuten. […] Drei Pritschen übereinander gestellt. Eine Toilette. Der Gestank. Und immer der Krach. Ein Rumschreien und Befehlen.“

Rocco Schettler (im Zuchthaus Cottbus von August 1982 bis Januar 1983 inhaftiert)

Weitere Zitate

Aktuelles

Am 15. Februar, 16:20 Uhr Nagelkreuzandacht zum 71. Jahrestag der Bombardierung von Cottbus

Am 15. Februar jährt sich zum 71. Mal der Bombenangriff des Jahres 1945 auf die Stadt Cottbus. Es waren mehr als 400 Flugzeuge, die mit ihren Bomben weite Teile der Südstadt zerstörten. Auf dem Bahnhofsgelände wurde ein Munitionszug getroffen. Mehr als 1.000 Menschen kamen bei di...

Objekt des Monats

Als Objekt des Monats Februar 2016 wird ein Ordner mit Fragebögen ehemaliger politischer Häftlinge vorgestellt. Unmittelbar nach dem Freikauf durch die Bundesrepublik Deutschland füllten einige ehemalige politische Häftlinge Fragebögen der Internationalen Gesellschaft für Menschenre...

Aktuelle Termine

Willkommen

Das im Oktober 2007 gegründete Menschenrechtszentrum Cottbus e. V. (MRZ) ist seit 2011 Eigentümer des ehemaligen Gefängnisses in der Bautzener Straße und ist Träger der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus mit der Dauerausstellung „Karierte Wolken“ – politische Haft im Zuchthaus Cottbus 1933-1989. Der Verein, dessen Mitglieder zum größten Teil ehemalige politische Häftlinge der DDR sind, setzt sich zum Ziel die Aufklärung über die Rolle des Cottbuser Zentralgefängnisses, insbesondere während der Zeit der beiden deutschen Diktaturen. Wir möchten einen Beitrag zur Versöhnung leisten und in Aufarbeitung der Unrechtsgeschichte an diesem Ort Verständnis und Hilfsbereitschaft für Menschen wecken, die in anderen Staaten dieser Welt politisch, rassisch oder religiös verfolgt werden.