DE | EN

Menu

  • Schutz Ihrer Daten

Datenschutzinformationen

Datenschutzinformationen

Verantwortlicher für den Betrieb dieser Webseite:

Menschenrechtszentrum Cottbus e. V.
Bautzener Straße 140
03050 Cottbus
Telefon: +49 (0) 355 / 290 133-0
Fax: +49 (0) 355 / 290 133-33
E-Mail: info@menschenrechtszentrum-cottbus.de


1. Server-Logfiles

Bei jedem Besuch unserer Internetseite werden für die Bereitstellung der Webseite folgende Informationen von uns bzw. unserem Hostinganbieter erhoben und gespeichert:

  • die aktuelle anonymisierte IP-Adresse des Endgerätes, mit dem Sie unsere Webseite besuchen,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode,
  • jeweils übertragene Datenmenge,
  • Anfrageziel (Seite, ggf. Unterseite),
  • Betriebssystem des Endgerätes, mit dem Sie unsere Website besuchen,
  • Browser (Typ, Version & Spracheinstellungen). 

Die oben aufgeführten Daten werden nicht mit anderen Daten zusammengeführt.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Ihnen die Website anzuzeigen, notwendige Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen sowie die Stabilität und Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten. Die Löschung der Logfiles erfolgt 7 Tage nach Erhebung.


2. Nutzung von Kontaktformularen und anderen Kommunikationskanälen dieser Webseite

a) Kontaktmöglichkeit per E-Mail
Wenn Sie uns per E-Mail kontaktieren, wird Ihre E-Mail inklusive der von Ihnen angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für Rückfragen bei uns gespeichert. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 I lit. b DS-GVO, sofern Ihre Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages abzielt. In anderen Fällen ist die Grundlage Art. 6 I lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse besteht in der Bearbeitung Ihrer Anfrage.  Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung gelöscht, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

b) Nutzung von Kontaktformularen für eine Bestellung
Der primäre Zweck des Kontaktformulars ist die Abgabe einer Bestellung.
Pflichtfelder dabei sind:

  • Artikel und Zahl,
  • Name, Vorname,
  • Liefer- Rechnungsadresse,
  • E-Mail,
  • Telefonnummer

Die Daten sind für uns notwendig, um Ihre Anfrage zur Bestellung zu bearbeiten. Wenn wir den gewünschten Artikel vorhanden haben und Ihre Bestellung bestätigt werden kann, werden Sie umgehend eine Bestätigungs-E-Mail mit Zahlungsmodalitäten erhalten. Wenn der Artikel nicht vorhanden ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung über die von Ihnen gewünschten Kommunikationskanäle.
Bei der Zahlung werden Ihre Bank- und Kreditkartendaten durch Bezahldienstleister verarbeitet. Von denen erhalten wir die Informationen, ob die Zahlung erfolgreich betätigt wurde.
Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die Vertragsanbahnung oder die Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.
Nach Beendigung des Vertrages löschen wir Ihre Daten, sofern wir nicht gesetzlich verpflichtet sind diese Daten aufzubewahren. Die Speicherdauer Ihrer Daten nach der erfolgreichen Bestellung ist durch HGB und AO festgelegt; die Aufbewahrung beträgt 10 Jahre.


3. Newsletter

Der Presseverteiler bietet Ihnen die Möglichkeit, sich regelmäßig über Neuigkeiten aus unserem Verein zu informieren. Die Anmeldung zu unserem Presseverteiler erfolgt über Ihre E-Mail an uns: info@menschenrechtszentrum-cottbus.de mit dieser Anfrage. Ihre E-Mail-Adresse wird bei uns in dem Verteiler abgespeichert. Die Speicherung weiterer Daten, die Sie an uns übermittelt haben, z. B. Name oder Ihre weiteren Kontaktdaten, erfolgt in dem Verteiler nicht. 

Eine Reichweitenmessung oder Überprüfung Ihres Leseverhaltens erfolgt nicht.

Die Verarbeitung der in dem Anmeldeformular eingegebenen Daten sowie der Versand der Pressemitteilungen erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.
Sie haben das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Dies erfolgt auf demselben Weg, wie die Anmeldung. Bitte senden Sie dafür eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns:
info@menschenrechtszentrum-cottbus.de.
Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Die Anmeldungen zum Newsletter werden durch die Speicherung Ihrer E-Mail protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Diese werden bis zu drei Jahre zum Jahresende nach Widerruf der Einwilligungserklärung gespeichert. In dieser Zeit erhalten Sie keine Newsletter, Ihre E-Mail-Adresse wird nicht mehr für den Versand des Newsletters verwendet.
Die Protokollierung und Speicherung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf der Grundlage Art. 6 I lit. c DSGVO, zur Erfüllung unseren Rechenschaftspflichten nach Art. 5 II DS-GVO sowie zur Abwehr von Rechtsansprüchen, die vom Nachweis der Einwilligung abhängen.


4. Einsatz von Dienstleistern zur Bereitstellung der Internetseite

Zur Bereitstellung der Internetseite nehmen wir Dienstleiter in Anspruch, welche personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten oder durch welche ein Zugriff auf personenbezogene Daten nicht ausgeschlossen werden kann. Mit diesen Dienstleistern haben wir Verträge zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DS-GVO geschlossen. Die Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Hierbei handelt es sich um unseren Hostinganbieter sowie den Anbieter des technischen Supports. Diese Dienstleister haben ihren Sitz innerhalb eines Landes der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums.


5. Webseitentracking mittels Matomo

Diese Website nutzt den Webanalysedienst Matomo, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Matomo ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Cookies werden dafür nicht gespeichert; die IP-Adresse der Nutzer wird anonymisiert. Dadurch kann ein direkter Personenbezug ausgeschlossen werden. Die mittels Matomo von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt.

Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz erhalten Sie unter https://matomo.org/privacy/


6. Ihre Bewerbung

Sie können sich auf elektronischem Wege oder per Post bei unserem Verein bewerben. Ihre Angaben werden wir selbstverständlich ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung verwenden.

Bitte prüfen Sie bei Ihrem E-Mail-Anbieter, ob übersandte E-Mails zugriffsgeschützt übermittelt werden.

Der konkrete Umfang der Verarbeitung hängt jeweils davon ab, welche Informationen Sie uns mitteilen. Dabei sind die personenbezogenen Daten insbesondere Ihrem Anschreiben, dem Lebenslauf und den zur Bewerbung beigefügten Anlagen zu entnehmen. Hierbei können im Einzelfall auch besondere Kategorien personenbezogener Daten (Art. 9 DSGVO) wie etwa Gesundheitsdaten (z. B. Grad einer Behinderung) oder religiöse Daten (z. B. Konfession des Bewerbers) erhoben werden.

Die Verarbeitung geschieht ausschließlich zu folgenden Zwecken:

  • Anbahnung und Begründung des Beschäftigungsverhältnisses gem. § 26 BDSG und
  • um Sie zu kontaktieren, falls Sie für eine alternative Stelle in Betracht kommen sollten.

Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen können, Sie ein Stellenangebot ablehnen oder Ihre Bewerbung zurückziehen, behalten wir uns das Recht vor, die von Ihnen übermittelten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO) bis zu 6 Monate ab der Beendigung des Bewerbungsverfahrens (Ablehnung oder Zurückziehung der Bewerbung) bei uns aufzubewahren. Danach werden die Daten gelöscht. Die Aufbewahrung dient insbesondere Nachweiszwecken im Falle eines Rechtsstreits.


7. Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

a) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

b) Wenn sie Ihre gesetzlichen Rechte geltend machen wollen, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

c) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.


Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung, die auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO beruht:

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unser berechtigtes Interesse stützen, können Sie Widerspruch gegen diese Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der entsprechenden Beschreibung der Verarbeitung dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe mitteilen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.


Menschenrechtszentrum Cottbus e.V. | Bautzener Straße 140 | 03050 Cottbus | Kostenlose Parkplätze

Information und Reservierungen:

Öffnungszeiten:

Mo
Ruhetag

Di - Fr
10 bis 17 Uhr

Sa + So
13 bis 18 Uhr

Einlass bis eine Stunde vor Schließung

An gesetzlichen Feiertagen geschlossen.

Gefördert durch:

My Image
My Image
My Image
My Image