DE | EN

Menu

  • Informieren, Gedenken, ins Gespräch kommen

Veranstaltungskalender

Das Menschenrechtszentrum Cottbus lädt regelmäßig zu Veranstaltungen ein, mit denen es zur Auseinandersetzung mit Demokratie und Diktatur, Zivilcourage und Toleranz anregen möchte. Darüber hinaus werden zeithistorische, menschenrechtliche sowie aktuelle politische Themen angesprochen. Im Fokus steht vielfach der ehemalige Haftort an der Bautzener Straße, in dem jahrzehntelang zahlreiche politische Häftlinge unter inhumanen Bedingungen inhaftiert waren. Ausstellungseröffnungen, Tagungen und Vorträge, Diskussionsrunden, Buchvorstellungen, Lehrerfortbildungen, Konzerte sowie Film- und Theatervorführungen gehören zum vielfältigen Veranstaltungsangebot der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus.

Sie haben Fragen zu einer Veranstaltung oder möchten regelmäßig über unsere Angebote informiert werden? Dann kontaktieren Sie uns gerne.


27. Februar 2024 | Bürgerberatung "Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?"

Das Stasi-Unterlagen-Archiv Frankfurt (Oder) bietet am 27. Februar von 11:00 bis 16:00 Uhr eine Bürgerberatung zum Thema Stasi-Akteneinsicht in der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus an. Im Rahmen der Veranstaltung können Sie auch Anträge stellen.

Ort: Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Mehr erfahren
06. März 2024 | Nagelkreuzandacht

Die öffentlichen Nagelkreuzandachten finden in der Regel an jedem ersten Mittwoch im Monat um 17 Uhr statt.

Ort: Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Mehr erfahren
14. März 2024 | Eröffnung der Ausstellung „Zwischen Erfolg und Verfolgung – Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“

Am Donnerstag, den 14. März lädt das Menschenrechtszentrum Cottbus e. V. um 17 Uhr unter Beisein des Cottbuser Oberbürgermeisters Tobias Schick zur Eröffnung der neuen Sonderausstellung „Zwischen Erfolg und Verfolgung – Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“ in die Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus ein. 

Ort: Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Mehr erfahren
26. März 2024 | Bürgerberatung "Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?"

Das Stasi-Unterlagen-Archiv Frankfurt (Oder) bietet am 26. März von 11:00 bis 16:00 Uhr eine Bürgerberatung zum Thema Stasi-Akteneinsicht in der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus an. Im Rahmen der Veranstaltung können Sie auch Anträge stellen.

Ort: Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Mehr erfahren
03. April 2024 | Häftlingstreffen

Etwa alle zwei Monate treffen sich in der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus von 15 bis 17 Uhr ehemalige Häftlinge der Strafvollzugseinrichtung Cottbus zum gemeinsamen Austausch in gemütlicher Runde. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sich dieser Gesprächskreis ausschließlich an ehemalige Insassinnen und Insassen der Cottbuser Haftanstalt und ihre Angehörigen aus der Zeit bis zur Wiedervereinigung richtet. 

Ort: Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Mehr erfahren
03. April 2024 | Nagelkreuzandacht

Die öffentlichen Nagelkreuzandachten in der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus finden in der Regel an jedem ersten Mittwoch des Monats um 17 Uhr statt. Die Fürbitten gelten besonders den Menschen, die unter den Spätfolgen der kommunistischen Diktatur leiden und/oder auch heute noch immer unter Diktaturbedingungen in Gefängnissen inhaftiert sind.

Ort: Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Mehr erfahren
05. April 2024 | 142 Jahre Haftanstalt - Die Geschichte des Zuchthauses Cottbus - Öffentliche Führung

Das Menschenrechtszentrum Cottbus e. V. lädt am Freitag, den 5. April um 15 Uhr zu einer öffentlichen Überblicksführung über die Geschichte des Haftortes ein. Es können bis zu 25 Personen teilnehmen. Anmeldung über die Volkshochschule Cottbus.

Ort: Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus   

Mehr erfahren
09. April 2024 | "Zwischen Erfolg und Verfolgung" | Öffentliche Führung durch die Wanderausstellung "Jüdische Sportstars"

Am 09. April lädt das Menschenrechtszentrum Cottbus e. V. um 15:30 Uhr zu einer öffentlichen Kurzführung durch die neue Out-Door-Wanderausstellung „Zwischen Erfolg und Verfolgung. Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“ ein. Die Rundgänge dauern ca. 30 bis 45 Minuten und kosten 3€ pro Person. Infos und Anmeldung unter info@menschenrechtszentrum-cottbus.de oder Tel.: +49 (03 55) 29 01 33 0. 

Ort: Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Mehr erfahren
12. April 2024 | "Zwischen Erfolg und Verfolgung" | Öffentliche Führung durch die Wanderausstellung "Jüdische Sportstars"

Am 12. April lädt das Menschenrechtszentrum Cottbus e. V. um 15:30 Uhr zu einer öffentlichen Kurzführung durch die neue Out-Door-Wanderausstellung „Zwischen Erfolg und Verfolgung. Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“ ein. Die Rundgänge dauern ca. 30 bis 45 Minuten und kosten 3€ pro Person. Infos und Anmeldung unter info@menschenrechtszentrum-cottbus.de oder Tel.: +49 (03 55) 29 01 33 0. 

Ort: Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Mehr erfahren
16. April 2024 | "Zwischen Erfolg und Verfolgung" | Öffentliche Führung durch die Wanderausstellung "Jüdische Sportstars"

Am 16. April lädt das Menschenrechtszentrum Cottbus e. V. um 15:30 Uhr zu einer öffentlichen Kurzführung durch die neue Out-Door-Wanderausstellung „Zwischen Erfolg und Verfolgung. Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“ ein. Die Rundgänge dauern ca. 30 bis 45 Minuten und kosten 3€ pro Person. Infos und Anmeldung unter info@menschenrechtszentrum-cottbus.de oder Tel.: +49 (03 55) 29 01 33 0. 

Ort: Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Mehr erfahren
30. April 2024 | Bürgerberatung "Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?"

Das Stasi-Unterlagen-Archiv Frankfurt (Oder) bietet am 30. April von 11:00 bis 17:00 Uhr eine Bürgerberatung zum Thema Stasi-Akteneinsicht in der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus an. Im Rahmen der Veranstaltung können Sie auch Anträge stellen.

Ort: Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Mehr erfahren
30. April 2024 | Hilde Benjamin und die politische Strafjustiz in der SBZ/DDR - Vortrag von Sebastian Richter (Stasi-Unterlagen-Archiv Frankfurt/Oder)

Staatsanwältin, Oberste Richterin, Justizministerin - die Person Hilde Benjamin steht für die SED-gelenkte DDR-Justiz in der Ära UIbricht. Dr. Sebastian Richter (Stasi-Unterlagen-Archiv Frankfurt/Oder) beleuchtet in seinem Vortrag am 30. April um 17 Uhr am Wirken Benjamins die Grundlagen und die Entwicklung der politischen Strafjustiz in der DDR.      

Ort: Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus             

Mehr erfahren
08. Mai 2024 | Nagelkreuzandacht

Achtung: Die öffentliche Nagelkreuzandacht findet im Mai ausnahmsweise am zweiten Mittwoch im Monat statt.

Ort: Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Mehr erfahren
28. Mai 2024 | Bürgerberatung "Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?"

Das Stasi-Unterlagen-Archiv Frankfurt (Oder) bietet am 28. Mai von 11:00 bis 17:00 Uhr eine Bürgerberatung zum Thema Stasi-Akteneinsicht in der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus an. Im Rahmen der Veranstaltung können Sie auch Anträge stellen.

Ort: Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Mehr erfahren
28. Mai 2024 | Das Zeitzeugen-Portal workuta.de - Eine Veranstaltung des Stasi-Unterlagen-Archivs Frankfurt/Oder

Digitale Erinnerung an die deutschen GULag-Häftlinge. Die Website Workuta.de ist das digitale Vermächtnis der Lagergemeinschaft Workuta / GULag Sowjetunion. Stefan Krikowski, Sohn eines Workuta-Häftlings, der die Website aufgebaut hat, stellt sie und einige der dort Porträtierten vor und gibt Einblicke in die dahinterliegende Arbeit mit Quellen und Material. Beginn der Veranstaltung: 17 Uhr.      

Ort: Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Mehr erfahren

Menschenrechtszentrum Cottbus e. V. | Bautzener Straße 140 | 03050 Cottbus | Kostenlose Parkplätze

Information und Reservierungen:

Öffnungszeiten:

Mo
Ruhetag

Di - Fr
10 bis 17 Uhr

Sa + So
13 bis 18 Uhr

Einlass bis eine Stunde vor Schließung

An gesetzlichen Feiertagen geschlossen.

Gefördert durch:

Logo Land Brandenburg
Wappen Cottbus
Logo UKA – Umweltgerechte Kraftanlagen